Wie wirkt Optimismus auf uns aus?

Woran denken Sie als erstes, wenn es um Optimismus geht?

Fallen Ihnen vielleicht Begriffe wie Hoffnung, Zuversicht, Vertrauen, positive Einstellung und gute Stimmung ein?
Oder denken Sie eher an rosarote Brille, Naivität, grundlose Freude oder gar eine weltfremde Einstellung?

Nun ja, je nach Persönlichkeit, Lebenserfahrung und Charakter wird es immer unterschiedliche  Definitionen und Ansichten geben.

Optimismus ist somit (auch) eine Einstellungs- und Definitionssache.

Für mich ist Optimismus eine pragmatische und lösungsorientierte Grundhaltung.
Pragmatisch, weil ich meistens beim nüchternen Betrachten einer schwierigen Situation zuerst davon ausgehe, dass es daraus irgendwo bestimmt einen Ausweg gibt, auch wenn ich diesen Weg noch nicht sehe.
Und lösungsorientiert, weil ich mich immer auf die Frage konzentriere: wie kann ich das Beste aus dieser Situation machen und welche Lösungen gibt es zu diesem Thema.

Wie verändert sich unser Leben mit mehr Optimismus?

Wir fühlen uns am Sichersten in unseren gewohnten Mustern, in der sogenannten „Komfortzone“, egal ob dort eine heitere oder düstere Stimmung herrscht. Wenn Sie sich also als Realist oder Pessimist bezeichnen, immer mit allen möglichen Schwierigkeiten rechnen und sich gerne Horrorszenarien ausmalen, kann ich Sie gerne in Ihrer Komfortzone lassen. Oder Sie überzeugen sich selbst, warum Sie (oder ich mit Ihnen) etwas für die Verbesserung Ihrer Einstellung und Gesamtstimmung machen sollen.

So wirkt Optimismus auf uns aus:

  • Körper und Gesundheit

Gedanken haben Kraft, eine enorm große Kraft. In meinen Gedanken kann ich mich in eine Negativspirale hinein steigern und mich im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode fürchten und vor Sorgen krank machen.

Ich kann aber die Zeichen meines Körpers bewusst wahrnehmen, die kleinen Wehwehchen und großen Krankheiten als Signale deuten lernen und ganz stark an die Heilmechanismen meines Körpers glauben. Optimismus hilft mir, meine ganze Energie nicht in die Krankheit, sondern in Genesung und Stärkung meiner Gesundheit zu lenken. Außerdem beschert mir positive Stimmung die Ausschüttung von Glückshormonen, die meinen Körper zusätzlich stärken.

Wie der Spruch besagt: „Um Deine Krankheit kümmern sich die Ärzte, um Deine Gesundheit musst du Dich selber kümmern“.

  • Stimmung und  Wohlbefinden

Unsere  Gedanken bleiben nicht alleine Gedanken, sie sind Grundlagen unserer Emotionen. Je nachdem, wie wir die Situation beurteilen, so fühlen wir uns. Daher sollen wir bewusst mit unseren Gedanken umgehen, da diese ganz große Kreise ziehen können.

Niemand kann dauernd gut drauf, optimistisch und positiv sein. „Immer nur Sonne ist Wüste“ – sagt ein arabisches Sprichwort. Zum Leben gehören viele Emotionen, Gefühle, Gedanken dazu, die Positiven wie die Negativen, und Optimismus hilft uns, selbst die Niederlagen, Misserfolge oder auch Unwohlsein als etwas Vorübergehendes zu sehen, daraus zu lernen und das Beste zu tun.

  • Berufliche & finanzielle Erfolge

Optimismus ist eine lösungsorientierte Grundhaltung, das haben wir am Anfang definiert. Das bedeutet, dass Optimismus es erlaubt, uns auf das zu konzentrieren, was wir verändern und beeinflussen können. Zusammen mit dem Gefühl der Kontrolle über unser eigenes Leben gehört das gesunde Selbstvertrauen zu den wichtigsten Grundsätzen optimistischer Menschen.

Wenn ich also handle, und nicht mich von anderen behandeln lasse, übernehme ich Verantwortung für mein Leben, meine berufliche und finanzielle Entwicklung und bin niemals ein Opfer der Umstände, sondern die Gestalterin meines Lebens.  Deswegen sind Optimisten überwiegend erfolgreicher als Pessimisten, da sie dort Chancen sehen, wo andere Probleme wahrnehmen, sich viel mehr zutrauen und oft neue Wege ausprobieren.

  • Zwischenmenschliche Beziehungen

People are people – und überall dort wo es Menschen gibt, „menschelt“ es. Die Frage ist, welche Menschen überwiegen in Ihrem Leben? Diejenige, die Ihnen das Beste wünschen und Sie tatkräftig unterstützen? Die Ihnen gegenüber freundlich eingestellt sind? Oder haben Sie um sich herum viele feindselige Menschen, die Ihr Leben mit Neid oder Eifersucht erfüllen?

Auch das hängt oft von unserer Lebenseinstellung ab. Ich persönlich sehe die Welt als einen freundlichen Ort, und treffe öfter die positiven, liebenswerten Menschen, die mein Leben bereichern. Und selbst wenn ich ab und zu enttäuscht werde, lasse ich mich deswegen nicht von meinem Glauben an das Gute in Menschen abbringen – und bekomme immer neue Beweise der menschlichen Großartigkeit!

 

Habe ich Sie überzeugt? Wollen Sie wieder mehr Lebensfreude spüren und positiv jeden Tag begrüßen, egal, ob es ein Montag oder ein Freitag ist? Dann freue ich mich auf Ihre Meldung und unseren Austausch.

Lassen Sie die Sonne in Ihr Leben rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.